2-jährige, postgraduale Kursreihe Osteopathie in der Gynäkologie und Geburtshilfe
mit Diplom in Women's Health Osteopathy (PDWHO)

FRANKFURT/MAIN, Deutschland

Start   24.03-26.03.2023
Ende   29.11.-01.12.2024

Kurszeiten
Freitag & Samstag: 9:00-13:00 Uhr und 14:00-18:00/30 Uhr
Sonntag: 8:30-12:00 Uhr und 13:00-16:00/30 Uhr

Ort
SFO - Schule für Osteopathie GmbH
Schillerhof, Schillerstr. 30-40
60313 Frankfurt am Main, Deutschland

WIEN, Österreich

Start   29.09-01.10.2023
Ende   November 2025

Kurszeiten
Freitag & Samstag: 9:00-13:00 Uhr und 14:30-18:30 Uhr
Sonntag: 9:00-12:30 Uhr und 13:30-16:30 Uhr

Ort
WSO - Wiener Schule für Osteopathie
Frimbergergasse 6-8
1130 Wien

Aufgrund der Flüge der DozentInnen kann es vorkommen, dass der Unterricht am Samstag 30-60 Minuten länger dauert und Sonntag etwas früher endet.
Dies wird mind. 3 Monate vorher kommuniziert.
Die Unterrichte werden aufgenommen und zum Ansehen während der Dauer des WHC zur Verfügung gestellt.
Vor allem für die Kursteilnehmerinnen, die aufgrund einer weiten Anreise etwas früher abreisen müssen

Kursaufbau

Umfang
Der gesamte Kurs umfasst 36 Kurstage.

  • 24 Tage werden als Präsenzseminar an 8-9 Wochenenden abgehalten
  • 12 Tage werden in Form von Webinaren und Lehrvideos stattfinden.
    Webinare und Lehrvideos werden zwischen den Präsenzblöcken abgehalten bzw. freigeschaltet.

Dauer je Webinar
3,5-4h inklusive Pause an einem Abend möglichst wochentags.
Die Termine werden circa 2 Monate vor dem Kurs bekannt gegeben.

Einsatz von Lehrvideos
Lehrvideos werden als Pre-Learning vor einem Live-Webinar des betreffenden Dozenten eingesetzt. Dies verhindert zu viele Einzeltermine für die TeilnehmerInnen.

Frankfurt und Wien unterscheiden sich leicht in der Besetzung der DozentInnen und in der Abfolge der Seminare

Kursinhalte & Programm

Die Kursreihe vermittelt ein umfangreiches Wissen und Technik-Repertoire zur osteopathischen Behandlung gynäkologischer, urogynäkologischer, endokriner und sexualmedizinischer Problemstellungen bzw. Unterstützung in der Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett. Der Kurs beinhaltet ebenso Vorträge von ExpertInnen aus verschiedenen Fachgebieten wie GynäkologInnen, Hebammen bzw. GeburtshelferInnen, StillberaterInnen, PhysiotherapeutInnen und SexualpsychologInnen, um die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu betonen und unseren Blickwinkel zu erweitern.

 

Themenbereiche

Zu jedem Themenbereich werden osteopathische Ansätze vermittelt und durch ExpertInnen-Vorträge bereichert:
Beispielhaft Kurs Frankfurt (Kurs Wien hat leicht veränderte Reihenfolge

Modul 1: Einführung, Gesundheit der Frau (Basiskonzepte)

Modul 2: Schwangerschaft

Modul 3: Geburt und Wochenbett, Stillzeit

Modul 4: Urogynäkologie

Modul 5: Faszien und Narben

Modul 6: Ernährung und Mikrobiom

Modul 7: Gynäkologie, Gynäkoonkologie

Modul 8: Neuroendokrinologie, Infertilität

Modul 9: Gesundes Altern, Sexualmedizin

Modul 10: Integration

 

Detailprogramme (es sind noch nicht alle Daten finalisiert):

Erklärungen zum Programm

Die Kurse werden ergänzt durch 2 supervidierte Behandlungen, die es den StudentInnen ermöglicht, das Gelernte mit Unterstützung von TutorInnen in der Behandlung echter Patientinnen anzuwenden.

Frankfurt:
Die beiden Supervisionen finden in privaten Praxen spezialisierter KollegInnen statt, die den Women’s-Health-Kurs absolviert haben.
Hier sind 50,- Euro/SV, d.h. 100,-Euro zusätzlich direkt an den/die Supervisor/Supervisorin zu entrichten.

Es wird eine SupervisorInnen-Liste bereit gestellt.

Wien:
Die supervidierten Behandlungen finden im Rahmen unserer Women’s Health-Klinik in Wien an der WSO statt.

Ziele der Kursreihe

Hauptziel dieser 2-jährigen Kursreihe ist der Erwerb von Fachwissen zur Unterstützung der weiblichen Gesundheit.

  • In einer beruflichen Weiterbildung, nicht nur eigenes klinisches Fachwissen weiter zu entwickeln, sondern auch einen verantwortungsvollen, achtsamen und ethisch korrekten Zugang zu Patientinnen zu verbessern.
  • Die AbsolventInnen auf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachkräften vorzubereiten.
  • Eine Gruppe von OsteopathInnen zu schaffen, die das nötige Fachwissen und die spezifischen Fähigkeiten im Umgang mit weiblichen Gesundheitsthemen hat.
  • Die Kurse werden ergänzt durch eine supervidierte Praxis, die es den StudentInnen ermöglicht, das Gelernte mit Unterstützung von TutorInnen in der Behandlung echter Patientinnen anzuwenden.
DozentInnen

Zur Fakultät gehörende osteopathische DozentInnen sind u.a.
Prof. Renzo Molinari D.O. (UK)
Geneviève Kermorgant D.O. (F)
François Allart D.O. (F)
Claudia Knox MSc.(paed), D.O. (UK)
Monika Ebner MSc, DO (A)
Laurence Fourdrignier D.O. (UK)
Anja Engel-Schulmeyer MSc.(paed), D.O., DPO (A)
Susan Turner D.O. (UK)
Barbara Schimetits, D.O.
uvm.

Alle fremdsprachigen Vortragenden werden ins Deutsche übersetzt.
Die Kursskripte werden größtenteils auf Deutsch ausgegeben, ein geringerer Teil auf Englisch.
Die Kursskripte werden nur als PDF zum Download, nicht als Ausdruck zur Verfügung gestellt.

 

Voraussetzungen
  • Abgeschlossene Osteopathieausbildung
    • mit 1350 Präsenzstunden und Abschlussprüfung der Schule
      ODER
    • mit DO-, BSc-, MSc-Zertifikat
      ODER
    • an einer OEGO- oder VOD/BAO-konformen Ausbildungstätte
      ODER
    • WSO-Studierende nach der klinischen Prüfung im 5. Jahr

Falls Sie die Voraussetzungen knapp nicht erfüllen, z.B. nur 1200 Ausbildungsstunden, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen, und wir können versuchen mit Ihnen eine Lösung zu finden.

Preis 2023

€ 7.400,- plus € 120,- Administrationsgebühr (plus € 100,- für Supervisionen in Frankfurt)
Weitere Zahlungsoptionen sind auf dem Anmeldeformular (siehe unten) zu finden.

Informationen zur Anmeldung

Bewerbungen bitte inkl. folgenden Anhängen an Anja Engel-Schulmeyer (Lehrgangsleitung) anja.schulmeyer@wso.at schicken:

  • ausgefülltes Anmeldeformular
  • ausgefüllter Fragebogen
  • Foto

Interview wird bei Bedarf geführt!

Für Fragen stehen wir natürlich auch gern zur Verfügung!

Anmeldeformulare 2023 zum Download

Frankfurt

Wien

KONTAKTIEREN SIE UNS

©2022 Wiener Schule für Osteopathie. All rights reserved.