Terminübersicht Kurse

Nathalie Camirand, D.O.

Nathalie Camirand, pht, D.O.,
Therapeutin, Professorin der Osteopathie, Autorin

  • Diplom der Physiotherapie 1985 an der Université de Montréal
  • Osteopathieausbildung am Collège d'Études Ostéopathiques de Montréal, wo sie ihren DO-Titel (Diplom der Osteopathie) 1993 erwarb.
  • 1986: Diplom der Haltungsrehabilitation nach M. Phillippe Souchard (Frankreich)
  • 1990: neues Fachgebiet - anerkannt von der Standesvertretung der Physiotherapeuten in Quebec [Ordre des Physiothérpeutes du Québec (OPQ)]: Rehabilitation des Perineums
  • Besuch einer Reihe von Fortbildungsseminaren zur Wissenserweiterung: Fortbildung über Oligoelemente (Labcatal) 1993, Teilnahme an mehreren Seminaren von Metagenics über Glykämie, die Leber, Hormone und Entzündungen
  • Diplom im Management of Menopause bei Dr Collins, U.S.A. 2004
  • Ausbildung in Naturheilkunde (einjährig) an der l'École d'enseignement supérieur de naturopathie du Québec

Nach Erwerb des D.O.-Titels wurde sie bald Vortragende am Collège d'Études Ostéopathiques de Montréal (CEO), am Canadian College of Osteopathy in Toronto (CCO), am Deutschen Osteopathie Kolleg (DOK). Im Juni 2006 Professur (Professeur titulaire) am CEO. Seitdem ebenfalls Lehrende im zweiten Abschnitt der Ausbildung für Urogynäkologie und Professorin der Osteopathie im Rahmen des universitären Vollzeitausbildungsprogramms am CEO in Montréal (B.Sc. Hons), validiert von der Universität Wales seit 2004.

Sie hält regelmäßig verschiedene Fortbildungsseminare am International Institute of Advanced Studies in Osteopathy in Barcelona (Spanien) und am DOK in Deutschland, sowie an der WSO in Österreich.

Bis jetzt hat sie 8 Diplomforschungsarbeiten supervidiert, wobei eine Forschungsarbeit als Artikel in der renommierten amerikanischen Fachzeitschrift Journal of Pediatric Urology erschienen ist: A randomized controlled trial of the effectiveness of osteopathy-based manual physical therapy in treating pediatric dysfunctional voiding.
Außerdem war sie 1999 und 2000 verantwortlich für die Thesenprotokolle am CEO. Seit 1995 gehört sie zur internationalen Jury für die Thesenpräsentationen am CEO.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Dino Muzzi ist sie Eigentümerin einer der größten osteopathischen Kliniken in Montréal (La Clinique Camirand Muzzi), wo derzeit 40 Therapeuten tätig sind.

Sie ist die Autorin des Buches Dysfonctions glandulaires et nerveuses, diagnostics et traitements ostéopathiques (Dysfunktionen von Drüsen und Nerven, Diagnose und osteopathische Behandlung), erschienen bei Maloine, Paris, 2009. Derzeit arbeitet sie an ihrem zweiten Buch über die Achse Gehirn-Darm und den osteopathischen Behandlungsansatz.

Sie hält Fortbildungsseminare in Montréal und in Europa. Bis jetzt hat sie sich in Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, Spanien und Portugal durch ihr profundes Wissen und ihre Seminare über funktionelle osteopathische Urologie und Gynäkologie und über Dysfunktionen der Drüsen und des Nervensystems einen ausgezeichneten Ruf erworben. Ein weiteres ihrer Fachgebiete ist Angst und Depression im Zusammenhang mit der Achse Gehirn-Darm. Ihre Seminare werden von den Teilnehmern speziell wegen der Spezifizität der Inhalte in Theorie und Praxis geschätzt. Sie begeistert als Vortragende vor allem durch ihre Fähigkeit den Teilnehmern ihr Wissen aber auch ihre Leidenschaft für die Arbeit zu vermitteln.

Für sie ist die Osteopathie mehr als ein Beruf. Sie ist eine spezielle Lebensart. Ihr geht es darum ihr Wissen mit anderen zu teilen und die Patienten auf ihrem Lebensweg zu begleiten, indem sie ihnen hilft, sich besser zu fühlen und besser zu leben.
“Aus all diesen Gründen bin ich fest davon überzeugt, dass die WSO genau das repräsentiert, was ich unter Osteopathie verstehe. Außerdem verficht die WSO durch ihre strenge Organisation und exzellente Qualität bestmöglich die Standards der Osteopathie.“

duk        osean      fbz    wpk    AS-Logo    oecert   

noecert

    ozk     occ