Das respiratorisch-zirkulatorische Modell in der Osteopathie

Teilnahme auch per Stream möglich!
Videos werden für 4 Wochen nach dem Kurs für die Stream-TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt.
Der Preis ist mit dem Präsenzkurs identisch.
Bitte einfach zu Kurs anmelden udn eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, dass die Teilnahme per Stream erfolgt.

Vielen ist Paolo Tozzi, MSc durch seine Fachartikel und als einer der Autoren der Bücher „Die fünf Modelle der Osteopathie“ oder „Fascia in the osteopathic field“ bekannt.
Seine Buchkapitel repräsentieren die Schwerpunkte seiner osteopathischen Praxis und Forschung: Das respiratorisch-zirkulatorische Modell, Effekte der osteopathischen Faszienarbeit in den Modellen.
(Exemplarische Veröffentlichungen im Volltext: Fascial Release, Neuro-Fasciagenic-Model)
Paolo Tozzi lehrt mit viel Leidenschaft und Esprit unterlegt mit sehr gutem wissenschaftlichen Know-how und hervorragenden technischen Fertigkeiten innerhalb der Osteopathie.

Inhalt:

  • Die osteopathischen Modelle: Geschichte, Prinzipien und Anwendungsmethoden mit Schwerpunkt auf dem respiratorisch-zirkulatorischen Modell (erklärt durch aufgezeichnete, dynamische Ultraschall-Clips)
  • Anwendung des respiratorisch-zirkulatorischen Modells in der osteopathischen Befundung:
    Risiko-/Nutzen-Verhältnis, zentrale myofasziale Kompensationsmuster, Flüssigkeitsbewegungen und deren regionale und periphere Muster.
  • Indikationen, Nebenwirkungen und Kontraindikationen des respiratorisch-zirkulatorischen Modells.
  • Globale Anwendung des respiratorisch-zirkulatorischen Modells in der osteopathischen Behandlung:
    Korrektur unkompensierter myofaszialer Muster, Ausgleich des Zwerchfells, Osteopathie im kranialen Bereich, homöostatische Techniken (Miller, Millard, Galbreath, Dalrymple Techs etc.)
  • Evidenz und Hypothesen hinter der Wirksamkeit und den physiologischen Effekten nach Anwendung des respiratorisch-zirkulatorischen Modells.
  • Segmentale/regionale Anwendung des respiratorisch-zirkulatorischen Modells in der osteopathischen Praxis durch Behandlung spezifischer Elemente des zentralen und peripheren Nervensystems (N.vagus, N. phrenicus…) und autonomer Plexus (z.B. mit Fulford-Techniken)
  • Lokale Anwendung des respiratorisch-zirkulatorischen Modells in der Osteopathie durch Behandlung entscheidender Organe der Fluiddynamik (Leber, Milz, Lunge…) und spezifischer Gelenkstrukturen (Brustwirbelsäule und Rippen…)
  • Pumptechniken im Rahmen des respiratorisch-zirkulatorischen Modells.
     

Seminartyp Postgraduate-Seminar
Leitung Paolo Tozzi, MSc, BSc(Hons) DO
Datum 30.09.-02.10.2022
Kurszeiten

Freitag: 09:00 - 13:00 und 14:30 - 18:00
Samstag: 09:00 - 13:00 und 14:30 - 18:00
Sonntag: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 16:00

Kosten € 495.00
Kursort WSO - Wiener Schule für Osteopathie - 1130 Wien
Zielgruppe OsteopathInnen und TeilnehmerInnen am Osteopathie-Universitätslehrgang
Sprache Englisch mit Übersetzung
Stornobedingungen Siehe hier
duk        osean      fbz    wpk    AS-Logo    oecert   

noecert

    ozk     occ